irgendwo in...dieses mal: china XD

  Startseite
    Alltag in Beijing
    Essen in Beijing
    Changchun
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Blog von meiner Mitbewohnerin Julia :D
   Photos




  Letztes Feedback



http://myblog.de/yuenni.im.ausland

Gratis bloggen bei
myblog.de





Berge erklimmen, Nordkorea und chinesische Disziplin...

Ja, ich lebe noch!^^
Hatte aber die letzten Tage leider keine Zeit etwas zu schreiben...ich war von der kleinen Reise immer noch etwas "geschwächt"...ich habs doch irgendwie geschafft, mich zu erkälten und bin eifrig am Medikamente schlucken XD

 Am Sonntag abend ging es los: wir saßen um 22.46Uhr in einem chinesischen Schlafzug! Jede "Zelle" hatte ein 3-stöckiges Bett auf jeder Seite. Um die mittleren und oberen Betten zu erreichen musste man sogar die Treppen raufklettern.
Schon allein diese Fahrt war abenteuerlich, denn keiner von uns ist davor schon einmal mit so einem Zug gefahren.
Um 6.10 Uhr in der Früh kamen wir in 通化 (Tonghua).
Um uns zu wecken wurden uns die Decken weggezogen, die Matraze irgendwie auch...kurz gesagt: es war kein schönes aufwachen...XD
Mit dem Bus sind wir zum Hotel gefahren, um einzuchecken, nach dem Frühstück ging es dann direkt wieder los mit einer langen Busfahrt durch die Berglandschaft.
Der Tag bestand nur aus Busfahrten und auf Gräbern herumtrampeln...XD total unnötig gewesen, aber naja...

Am Montag ging es wieder sehr früh los: um 7Uhr saßen wir wieder im Bus in Richtung Changbai Shan gefahren, um am nächsten Tag den Berg zu erklimmen XD
Den ganzen Tag über saßen wir hauptsächlich im Bus, das ist wohl die chinesische Art zu reisen...XD
Wieder sind wir irgendwo in der Natur gelandet mit kleinen "Wasserfällen", Klippen etc.
Auf der Busfahrt zu unseren neuen Bleibe, konnten wir am anderen Flußufer Nordkorea sehen. Natürlich, wie typische Touristen haben wir Fotos von Nordkorea, Soldaten etc gemacht. Kurz danach standen 3 chinesische Polizisten da und verlangten, dass wir die Fotos von Nordkorea löschten. Nachdem sie unseren Guide mitgenommen haben tuckerten wir mit dem Bus umher, um die Zeit totzuschlagen...nach einiger Zeit bekam der Busfahrer einen Anruf von unserem Guide: Sie wurde von der Polizei in dem koreanischen Dorf abgesetzt, wo wir übernachten sollten.
Im koreanischen Dorf angekommen durften wir unsere Bleibe begutachten: ein süßes, kleines Häuschen im koreanischem Stil, d.h. wir durften auf Futons schlafen, was gar nicht so unbequem war^^

 Um 7.00Uhr ging es schon wieder los, wir saßen wieder im Bus auf dem Weg zum Changbai Shan.
Wir fuhren endlos die schlaglochreichen Straßen von China entlang. Bei jedem Schlagloch ist der Bus hochgesprungen und die Insassen natürlich auch...manchmal tat des sogar weh...XD am Anfang hat des noch Spaß gemacht, aber wenn man schlafen wollte, ging des natürlich nicht, weil man immer wieder wachgerückelt wurde...*nerv*
Irgendwann kamen wir an und dachten, dass wir diesen riesigen Berg erklimmen sollten...aber wir haben vergessen, dass wir in China sind..*lol* wir wurden in den nächsten Bus gesteckt und bis an die Spitze hochgefahren!
Oben angekommen war es neblig, kalt, windig, regnerisch und atemberaubend^^
Wir konnten den See erblicken, laut unserer Lehrerin war es nicht leicht ihn zu Gesicht zu bekommen
Nachdem wir ein paar Fotos gemacht haben ging es wieder runter, mit dem Bus natürlich XD
Auf dem Programm stand noch, dass wir die "heißen Quellen" besuchen werden, alle freuten sich auf die heiße Quellen, doch dort angekommen, bekamen wir einen kleinen Schock...diese angeblichen heiße Quellen, war ein einfaches Schwimmbad, in dem hinengespuckt, gerotzt oder gepinkelt wurde...ein totaler Reinfall!!*puke*
Nach dem Schwimmen gings wieder nach 通化...nach dem Abendessen ging es dann wieder mit dem Schlafzug nach Changchun.

Um 7.10Uhr kamen wir in Changchun an und freuten uns auf einen ruhigen Tag, doch weitgefehlt...um 13.30Uhr hatten wir schon wieder Unterricht bis 16.50Uhr!!! Und da wir von Mo - Do keinen Unterricht hatten, hatten wir am Samstag auch noch Unterricht von 8.10Uhr - 11.30Uhr...d.h. wir hatten nur noch den Sonntag um auszuruhen...-.-" das nenne ich chinesische Disziplin!

 

 

 

 

31.8.09 11:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung