irgendwo in...dieses mal: china XD

  Startseite
    Alltag in Beijing
    Essen in Beijing
    Changchun
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Blog von meiner Mitbewohnerin Julia :D
   Photos




  Letztes Feedback



http://myblog.de/yuenni.im.ausland

Gratis bloggen bei
myblog.de





Instant Tomaten-Eier-Suppe

Du hast Lust auf eine Suppe, hast aber keine Lust hinterm Herd zu stehen? Hier ist die perfekte Lösung: die Instant Tomaten-Eier-Suppe!
Die Zubereitung ist ganz einfach, man muss nur heißes Wasser reinmachen und fertig ist es Praktisch, oder? Und es schmeckt sogar gut!
image
die Verpackung


image
das ist der Inhalt: Tomaten- und Eierstücke, Koriander und Suppenpulver zusammengepresst zu einem Würfel


image
So, nachdem man Wasser hinzugefügt hat, muss man es vor dem Verzehr mit dem Löffel, der auch in der Verpackung drinnen war umrühren. Et voila! Suppe ist fertig!

21.3.10 08:33


Sandstürme in Peking

Nichts ahnend ging ich heute nachmittag in die Küche um Geschirr abzuspülen. Plötzlich meinte Sascha "Du, ihr habt hier schon ewig nicht mehr geputzt, oder?" Ich drehte mich verwundert um und sah dann auch, was er damit meinte...Natürlich putzen wir die Küche! Aber irgendwie war die Theke voll mit Staub, die Staubschicht war sogar so dick, dass man "Dreck!" drauf schreiben konnte!!
Die Antwort auf diesen Staub: Sandstrum in Peking! Da wir nachts das Küchenfenster, aus bestimmten Gründen, immer leicht geöffnet haben, gelangte der ganze Staub, der zurzeit durch Peking fliegt in unsere Küche...XD
Daraufhin kam dann Julia in die Küche und meinte, dass heute morgen die ganze Stadt mit gelben Dunst überzogen war.
Da ich erst gegen 15 Uhr oder so erst aus dem Bett rauskroch (etwas verschnupft und schweren Kopf und so... :P ) habe ich tatsächlich nichts mitbekommen...sogar die chinesische Regierung meinte, dass man lieber zu Hause bleiben sollte! Wow...angeblich sollte dieser Sturm bis Montag anhalten...hmm...Fahrrad fahren wird ein Spaß...XD
Sogar auf Spiegel.de wurde es in einem kurzen Artikel erwähnt : http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,684749,00.html

 
Viel Spaß beim lesen!

20.3.10 17:40


Mein neuer Gefährte

Seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines nigelnagelneuen Fahrrads :D
Anstatt 170 RMB habe ich nur 150 RMB bezahlt...also ca 15-16€ ^^
Das wichtigste in China ist das Verhandeln (auf Chinesisch 讲价
Wer hätte gedacht, dass ein Fahrrad einem das Leben soviel leichter macht?^^ Man ist schneller in der Uni, man muss nicht auf den vollen Bus warten...
Ob man sicher in China mit dem Fahrrad unterwegs sein kann? Jein. Es gibt zwar abgesperrte, breite Fahrradwege, aber die Chinesen benutzen ja auch den Bürgersteig als Straße (in Changchun war das so), also warum nicht auch den Fahrradweg? Die Autos fahren auf den Fahrradwegen zum Glück etwas langsamer als auf der Straße...aber trotzdem total nervig, wenn hinter dir immer gehupt wird...*roll* Aber sonst...wunderbar^^ Bis auf die Straße überqueren..aber das ist allein zu Fuß immer wieder ein Abenteuer...*lol*

Was es sonst noch neues gibt? Irgendwie geht eine gemeine Grippewelle um...*roll* Bereits ein paar meiner Mitstudenten haben plötzlich hohes Fieber bekommen und andere Grippeerscheinungen...Ich bin, zum Glück, nur verschnupft...XD vllt liegt es auch am Staub oder so..*roll* Bei solchen Situationen vermisse ich die guten, 4-lägigen, nicht duftenden deutschen Tempos...*seufz*
Hier in China gibt es höchstens 3-lägige...ist ja nicht schlimm, aber die sind selten...*roll* am meisten findet man die 2-lägigen mit Duft...*bäh* (der Duft ist bei manchen Tempos so intensiv, dass es einem schon fast die Schleimhäute in der Nase wegätzt...-.-"

So, ich werde jetzt an meinem Baumkuchen-Referat weiterarbeiten! (Jede Stunde muss im Sprachkurs ein Schüler ein Referat halten, Thema freiwählbar...und naja, wie ich auf Baumkuchen komme? Hier in China gibt es ganzjährig Baumkuchen!!! Die werden hier sogar hergestellt und stehen den deutschen in nichts nach!! Ein Traum wird wahr... :D )

Verschnupfte Grüße nach Deutschland!

 

 

19.3.10 12:50


Soo...

...wie versprochen habe ich ein paar Fotos hochgeladen. Viel Spaß beim gucken!!
Weitere werden noch folgen...

Viele liebe Grüße aus dem Reich der Mitte...*haha*
10.3.10 15:51


Alltagsleben in Peking: sich verlaufen, Bushaltestellensuche, Laternenfest und andere Sachen

Am Sonntag war die erste Info-Veranstaltung für die Austauschstudenten. Um 14.00 Uhr fing sie an, meine Mitbewohnerinnen und ich kamen erst um 14.30 Uhr an...XD Das fängt ja gut an Naja...seitdem kommen wir immer pünktlich zum Unterricht (wir haben die Bushaltestelle gefunden*hehe*).
Nach der Info-Veranstaltung hat uns unser Betreuer und Dozent, Herr Seufert, erzählt, dass am Sonntag (28.2.) der letzte Tag des Neujahrfestes ist und das am diesen Tag in der Nähe des Tian'anmen-Platzes viele Laternen und Feuerwerke gibt. Haben uns dann am Abend getroffen, um mit der U-Bahn zu dem Ort zu fahren.
Ich bin froh, dass ich hingegangen bin...es war seeehr schön...man kann es nicht wirklich in Worte fassen...man muss es selbst erlebt haben!! Abgesehen davon war es voll...oh ja, da waren sehr, sehr, sehr, sehr, sehr viele Menschen...man könnte sagen, dass fast ganz Peking dort war...XD bereits am Anfang der Straße haben wir unseren Dozenten und den Rest der Gruppe verloren...wir haben uns dann mutig in die Menschenmasse begeben.
Nach ein oder zwei Stunden wollten wir dann mit der U-Bahn zurückfahren, kein Problem die U-Bahnstation zu finden. Das Problem war eher "wie komme ich jetzt IN die U-Bahnstation rein???!!" Polizisten haben nämlich den Vorplatz der U-Bahnstation abgesperrt und wir mussten mit vielen tausenden Chinesen außenrum laufen und Schlange stehen..XD Das war vielleicht ein Erlebnis! Man konnte nicht mal umkippen, dann hat es auch noch geschneit bzw. geregnet...-.-" Wir brauchten ca. 30-45 min, um in die U-Bahnstation zu gehen. Tja...wenn wieder so ein Event stattfindet, werde ich mich rechtzeitig bzw. später auf dem Heimweg begeben...XD

Gestern hatte ich zum ersten Mal Unterricht, zum Glück musste Olga auch früh raus, sonst hätte ich das Gebäude, in dem wir Unterricht haben, nie gefunden...-.-" Die Leute, die mich kennen, wissen ja, was für einen tollen Orientierungssinn ich habe...nämlich keinen..*lol*
Mein erster Eindruck von den Lehrern: die sind alle ganz nett, ich kann mich nicht beklagen^^
Ich habe von Montags bis Freitags um 8.30 Uhr Unterricht...meinen einzigen freien Tag (ursprünglich der Mittwoch) haben sie mir weggenommen, indem sie den Stundenplan umgeändert haben...*grml*

Naja..heute habe ich wieder erfahren, dass ich einen neuen Stundenplan bekomme...voller Hoffnung guckte ich auf den Plan und wurde enttäuscht...bei mir ändert sich nicht wirklich was...-.-" total fies...*roll*

So, jetzt muss ich weiter fleißig lernen...XD

2.3.10 14:35


Kein Zeitgefühl...

Es ist bereits etwas spät in Peking und ich bin kein bisschen müde...obwohl ich einen naja...sagen wir mal, anstrengenden Tag hatte.

Der Flug war dieses Mal für mich ,unerklärlicherweise, nicht so toll, wie die anderen...*roll* Ich war total müde und wollte nur noch ins Bett. Vor lauter Müdigkeit, habe ich gar nicht registriert, dass ich in Peking bin...irgendwie sah alles wie Changchun aus, nur etwas größer XD

Mein erster Eindruck von Peking? Hmm...etwas smogig (kann man es so sagen?), aber es ist ruhig und sauber! Ich hätte nicht gedacht, dass Pekings Straßenverkehr ruhiger ist als das in Changchun! *lach* Und die Straßen...total sauber...keiner spuckt bzw. rotzt auf den Boden (vllt liegt es daran, dass man dafür bestraft wird? *gg*).

Das erste was ich auf dem Weg vom Flughafen bis zur Wohnung gesehen habe ist das Bird's Nest. Oh mein Gott!!! Ein sehr beeindruckendes Stück Architektur und rießig!!! Ich habe es mir irgendwie kleiner vorgestellt...die Größe war erschlagend! o.O (Bilder werde ich später online stellen XD)

Die Wohnung, die ich mit Olga und Julia teile ist toll, sehr heimelig Wir haben eine gute wahl getroffen *hihi* ;D
Es gibt 3 Schlafzimmer, eine Küche, ein Wohnzimmer(!) und ein Bad und wir haben sogar einen *tadaaa* Balkon!! Alles verteilt auf 100qm Was will man mehr?? Und dann noch eine sehr gute Lage^^ Wir sind im Wudaokou 五道口, laut wikipedia ein "Ausländer-Viertel". Es ist nah an der Uni, man kommt mit alles möglichen hin (Bus, Fahrrad, zu Fuß, mehrere Banken gegenüber, ein Shopping-Center ist auch dabei, ein Mäcces XD, viele Bars und Kneipen...^^
Wir haben per Los entschieden, wer welches Zimmer bekommt und joah...wenn ich es so sagen kann...ich glaube ich habe das größte Zimmer *yeha* :D An dieser Stelle wird bestimmt jm neidisch naja..wenn du brav bist, darfst du auch mal bei mir im DOPPELBETT (2m x 2,40m) schlafen *muhahahaha* :D
Die Fenster und das Mega-Türschloss sind zwar etwas kompliziert zum Öffnen...aber hey, ich habe ein halbes Jahr Zeit es zu lernen *hihi*
Von meinem Fenster aus kann man sogar eine Filiale der Deutschen Bank sehen *haha* XD und joah...heute Abend gab es sogar ein Feuerwerk ich glaube, wegen des Laternenfestes...bin mir aber nicht sicher...*roll*

Nachdem die nette Vermieterin uns alles erklärt hat und das Internet funktionierte, sind wir (Olga, Julia und ich) Sachen für die Wohnung einkaufen gegangen. Schon allein die Straßen zu überqueren ist jedesmal ein Abenteuer, Nervenkitzel pur...ach...wie ich es vermisst habe! :D Nur das wilde Gehupe fehlt
Wir gingen in das Lotus-Shopping-Center (oder wie auch immer es heißt), was gegenüber von uns ist. Voll bepackt verließen wir es auch wieder. Da wir so viele Sachen für die Wohnung gekauft haben, wollten wir den Einkaufswagen schnell mitnehmen und es danach zurückliefern...Raus aus dem Einkaufszentrum haben wir den Einkaufswagen mit Bravur und mit Hilfe eines mysteriösen Chinesen (so leise wie er kam, ging er auch wieder XD) die Treppenstufen runtergetragen. Wir schoben den Einkaufswagen fröhlich weiter, als plötzlich ein Wachmann kam und meinte, dass wir den Wagen nicht mitnehmen können, weil er den einen bestimmten Platz (also vor den Treppenstufen) nicht verlassen dürfe. Also packten wir unsere sieben Sachen zusammen und liefen nach Hause...ich bin dem Erfinder des Aufzugs sehr dankbar!!! Denn wir wohnen im 7. Stock und dann die ganzen Sachen hochhieven...oh je...das wäre schiefgegangen...XD
Nachdem wir die komische Tür endlich aufgekriegt haben, machten wir uns daran, die Betten zu beziehen. Als dies erledigt war, versagte leider unser Klo...das Wasser wollte einfach nicht abfließen...nicht nur das, wir konnten so viel Wasser abschöpfen, wie wir wollen, das Wasser stieg trotzdem weiter...-.-"
Todesmutig werkelte Julia im Kasten herum und konnte eine Überschwemmung zum Glück verhindern XD
Morgen werden wir dann eine Klopumpe kaufen, in der Hoffnung, dass dann dieses Problem verschwindet...*roll*

Was man alles an einem Tag erleben kann...XD So, jetzt werde ich auch mal versuchen zu schlafen...morgen steht noch eine Info-Veranstaltung an und am Montag fängt schon der Unterricht an....*schnief* ich will Ferien...*seufz*

Trotz kleiner Katastrophen und nachdem mein Zimmer bzw. die ganze Wohnung (fast) bewohnbar ist, kann ich endlich sagen : "Ja, ich fühle mich wohl und es ist so, wie ich es mir vorgestellt habe! Ich bin endlich angekommen!"

Gute Nacht!
27.2.10 20:50


noch 8h und 18 min in Deutschland...komisches Gefühl...

Heute abend um 19.20 Uhr werde ich schon im Flugzeug sitzen...ein halbes Jahr Peking steht dann an!!! Oh mein Gott....ich kann es nicht glauben...irgendwie habe ich es noch nicht richtig realisiert, dass ich morgen um diese Zeit bereits bzw. noch im Flieger bin und bald in Peking landen werde...

Naja, wie dem auch sei: China Abenteuer Teil 2 hat angefangen!!!

26.2.10 10:55


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung